Die Realität kommt näher.

Die letzte, aber wahrscheinlich nervige lange Phase des Experiments hat begonnen. Die Notenbanken haben eine einzigartige Bubble in den letzten 10 Jahren durch zentralisierte Interventionen, ultraniedrige Zinsen geblasen, mit Erweiterungen und Menge, die eher noch nie erlebt wurden. Nun, dieses Phänomen hat endlich seine Grenze erreicht und wahrscheinlich die Mauer getroffen. Es bedeutet aber nicht, dass ein neues Rekordhoch in naher Zukunft ausgeschlossen werden soll, jedoch die gesamte Psychologie der Marktentwicklungen hat sich wahrscheinlich endgültig geändert. Wie ich in einem früheren Kommentar geschrieben habe, ist die Aufwärtstrend langsamer Bewegungen vorbei. Ermüdungserscheinungen sind greifbar.

In der kommenden Periode können wir beobachten, wie diese künstlich geschaffene neue Welt aufgelöst wird, auch wenn auch nicht ganz zurück, sondern in eine andere Art von Dimension. Aus die Natur des Marktes und auch der Struktur, die sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten verändert hat, können keine präzisen Prozesse vorhergesagt werden. Zumindest ist es unmöglich mit menschlichem Denken und mit begrenztem Potential der Datenverarbeitung aus einer unbegrenzten Masse von Informationen in irgendeiner Weise zu kommen.

Wir bewegen uns in eine Übergangszeit, in der die potenzielle Ereignisse extrem vielfältig sind. Wir wissen nicht, wie die Investoren reagieren, wenn die Rendite weiter steigen oder wieder sinken. Wir wissen nicht, wann die Anleihenmarkt und / oder Aktienmarkt wieder attraktiv genug sein könnten, wie großen Spielraum die sich entwickelnde Inflation und der politische Kontext für die Zentralbanken haben. Wir wissen nicht, wie die Unternehmen ihre Finanzierungs- und Betriebsstrategien an diese Herausforderungen anpassen wollen und können.

S&P 500 seit 1990

Quelle: barchart.com, Shark Vision

Allerdings legte aber der Markt deutlich seine eigenen gegenwärtigen Limiten. Es scheint unvermeidlich, den kurz- bis mittelfristigen Trend zu testen. Meiner Ansicht nach sollte es genauer in den nächsten 1-2 Jahren formuliert werden. Ein extremes, aber nicht ausgeschlossenes Szenario wäre, das Hoch 2007 zu testen.

Aufgrund geänderter Randbedingungen, Struktur und Zusammenhänge kann der Übergang jedoch viel länger dauern als üblich.

Wir werden eine besondere theatralische Erfahrung haben, bei der die Szene die Bühne überflutet und allmählich alle an dieser Entwicklung engagiert werden. Die steigenden Finanzierungskosten werden die politischen, wirtschaftlichen Systeme herausfordern, die bisher die Realität abgelehnt und die Probleme der Gesellschaft als Ganzes wieder und wieder gerollt haben. Achtung, die Vorstellung hat bereits begonnen, aber die Handys und Nachdenken sollen nicht ausgeschaltet werden.